Kosten & Versicherung

 

Wir versuchen eine entlastende Alternative zu den Spitalsambulanzen  zu sein.

 

Durch effiziente Organisation und Vernetzung mit anderen Ordinationen und operativer Einrichtung im Hause kann eine breite Versorgung angeboten werden.

 

Derzeit haben wir unsere Ordinationsöffnungszeiten von 09.00 bis 14.00 Uhr Montag bis Freitag vereinbart. Terminvereinbarung ist in diesen Zeiten hilfreich, um uns organisatorisch zu entlasten. Es liegt in der Natur der Unfallchirurgie, dass vieles ungeplant geschieht, weshalb es keine absolute Terminsicherheit geben kann.

 

Neben den ambulanten Leistungen gibt es operative Leistungen und sonstige nicht Vertragsleistungen, die Sie an unserer Rezeption via Aushang erfahren bzw. ein Kostenvoranschlag Sie informieren wird.

  • Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK)
  • Beamtenkrankenkasse (BVA)
  • Versicherung der öster. Eisenbahnen (VAEB)
  • Versicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA)
  • Versicherung der Bauern (SVB)

Mit zahlreichen ausländischen Kassen und Versicherungen können wir im Falle eines vorübergehenden Aufenthaltes in Österreich ambulant und stationär Allgemeine Kosten direkt verrechnen. Dazu gehören:

 

  • Techniker Krankenkasse
  • Allianz Gruppe (AWP)
  • AOK (ausgenommen Hessen, Sachsen Anhalt, AOK +)
  • DAK
  • Debeka
  • Huk Coburg
  • Europ Assistance
  • Cega Group
  • Euro Center Czech
  • Euro Cross
  • DKV

für die operative Versorgung:

 

  • UNIQA
  • MERKUR
  • ALLIANZ
  • WIENER STÄDTISCHE
  • GENERALI
  • Nach Unfall mit allen Unfallversicherungen je nach Polizze

Operative Versorgungen können im Falle einer Mangelenden Versicherungsdeckung auch in Teilzahlungen geleistet werden. Nach einer Anzahlung von 500,– Euro können bis zu 12 gleiche Ratenzahlungen vereinbart werden. Voraussetzung ist ein Lastschriftvereinbarung welche es ermöglicht den entsprechenden monatlichen Betrag unsererseits einzuziehen.

  • Heilbehelfe
  • Impfungen
  • Stoßwelle (Selbstbehalt von ca. 110€)
  • Infiltration unter BV (105€)